Neuer Vorstand 15/16

11737139_1023021241056229_552731372_nVon Links: Yusuf Güler (S), Niels Grotjohann (PP), Katharina Kelle (P), Stefan Möbuß (SM), Daniel Noltensmeier (VP) (Fotograf: Günter Dammann LC Bielefeld Hünenburg)

Diesen Freitag feierte der Bielefelder Leo-Club ‚Carpe Diem‘ die Ämterübergabe für das Amtsjahr 15/16. Wir trafen uns in der Bar Celona Finca auf Speis und Trank und feierten dort den neuen und den alten Clubvorstand. Später gingen wir noch gemeinsam in Bielefeld feiern.

Neue Club Präsidentin ist Katharina Kelle, Vizepräsident ist Daniel Noltensmeier, Sekretär Yusuf Güler und Stefan Möbuß ist der neue Schatzmeier. Sie lösten Niels Grotjohann (P), Carina Schäfermeier (VP), Daniel Noltensmeier (S) und Tim Naumann (SM) ab.

11741667_1023021251056228_409312708_n

 

Von Psychopathen, Pfeifen und Performern – Profilerin Suzanne Grieger-Langer

sgl
„Ich glaube an das Gute im Menschen, aber sehe es wenig entwickelt“

Suzanne Grieger-Langer

Es gibt rund 7 Milliarden Menschen und längst nicht jeder ist fleißig, engagiert, empathisch und uns wohlgesonnen, aber dafür hat jeder wie schon Freud feststellte auf seine Art salopp formuliert „einen an der Waffel“.

Eine sehr enthusiastische Annahme.

Wie aber komme ich den Machenschaften und verschiedenen Charaktertypen auf die Spur? Wie ticken Psychopathen, Pfeifen oder Performer eigentlich? Was kann ich tun, damit ich von Pfeifen, Psychopathen oder Narzissten im Alltagsleben und Beruf nicht ausgebremst oder gar ruiniert werde? Bin ich vielleicht sogar eine dieser Pfeifen, oder eher ein „Pendler“, der Mangels Selbstbewusstsein zum Spielball von Pfeifen wird, um daran gehindert zu werden ein „Performer“ zu werden?

Am 29.06.2015 gegen 19.30Uhr erhielten die Bielefelder Leos eine wunderbare Einführung zu den Strategien gegen „dreckige Tricks“ durch die Profilerin, Unternehmerin und Autorin Suzanne Grieger-Langer in einem Raum der Uni Bielefeld.

Suzanne Grieger-Langer erklärte illustrativ, für Laien verständlich und in ihrer eindrucksvollen humoristischen Art, wie die unterschiedlichen Charaktertypen strukturiert sind, sie agieren, im Kraft-Mächteverhältnis untereinander interagieren und besonders wie man gekonnt auf sie reagieren kann.

Bei der Leo-Akademie hatte ich einen Vortrag von Frau Grieger-Langer zu „den sieben Säulen der Macht“ gehört, der mir sehr imponierte. Im Anschluss an die Akademie nahm ich meinen Mut zusammen und beschloss auf gut Glück in Ihrem Bielefelder Unternehmenssitz anzurufen und sie zu bitten unserem Leo-Club zu referieren. Ich war recht sicher, dass Frau Grieger-Langer wegen ihrer zahlreichen Verpflichtungen ablehnen würde zu kommen, da wir leider auch keinerlei monetäre Anreize bieten können, aber Frau Grieger-Langer, die ebenfalls Lions Mitglied ist und am Telefon sehr freundlich und offen wirkte, sagte wider Erwarten sofort zu.

Nun durften Gäste unseres bürgenden Lions Clubs „Hünenburg“, Leos und Interessierte am 29.6. die routinierte, renommierte „Speakerin“ Suzanne Grieger-Langer in exklusiveren Rahmen mit rund 30-35 Teilnehmern erleben.

Ausgestattet mit Stift und Flip-Chart lieferte Frau Grieger-Langer weit über den vereinbarten zeitlichen Rahmen hinaus einen wunderbarer Vortrag ab, in den sie die Gäste, ihre Fragen und Anmerkungen kontinuierlich einband. Meines Erachtens spreche ich für alle Beteiligten, wenn ich sage, dass wir aus ihren Ausführungen vielerlei Schlüsse für den Umgang mit negativen Personen und couragiertem Handeln mitnehmen konnten. Sei es im Beruflichen oder Privaten.

Man muss und kann nicht „everybody’s darling“ sein und stetig duckmäuserisch durchs Leben gehen. Manchmal muss man auch die Existenzängste und das Reden anderer ausblenden und einfach das tun, was einem Freude bereitet, wenn es auch vielleicht keinen „doppelten Boden“ gibt. Bei 7 Milliarden Menschen sollte man rational betrachtet sehen, dass man sich über kurz oder lang von den Menschen distanziert, die einen systematisch schädigen und klein halten wollen, ohne sich die zermürbende Frage zu stellen „warum“ sich jemand so verhält.

Wir bedanken uns bei Frau Grieger-Langer herzlichst für einen fantastischen Abend, der uns und unseren Gästen sicherlich lang positiv im Gedächtnis bleiben wird.

(Katharina Kelle, Präsidentin 2015/2016)

 

Humaitäre Hilfe – Ein Vortrag von Gerhard Petri

IMG-20141124-WA0008(Das Bild zeigt die Verladung von Hilfsgütern auf dem Hof der Bielefelder Spedition Kühne&Nagel)

Am 17. November richtete der Bielefelder LEO Club erstmalig einen Referenten-Abend anstelle einer gewöhnlichen Clubsitzung aus. Als Vorbild dienten dabei die Lions-Clubs, welche üblicherweise regelmäßig Referenten-Abende in ihrem Programm haben

Uns erwartete ein spannender Vortrag von Gerhard Petri, staatl. geprüft. Desinfektor und Sicherheitsbeauftragter im Klinikum Halle.

Gehard Petri war jahrelang aktiv im Bereich ‘Humanitäre Hilfe’ und hat mit sehr viel Herzblut in den frühen Nullerjahren Hilfe in Serbien geleistet. Mit seinem Team, welches an diesem Montagabend auch anwesend, hat er unter anderen dafür gesorgt, dass Krankenhäuser keimfrei gemacht wurden, und dass Krankenhauseinrichtungen auf einen zum behandeln akzeptablen Standard gebracht wurden. Außerdem schaffte er medizinische Hilfsgüter, wie etwa Rollatoren in das Krisengebiet und hielt sich dabei oft wochenlang vor Ort auf, um zu helfen. Besonders interessant für die Zuhörer waren dabei die originalen Bild- und Videodokumente, die Gerhard Petri mitgebracht hatte.

Wir, die den hiesigen medizinischen Standard gewöhnt sind, waren wirklich schockiert, von den Bildern, die wir zu sehen bekamen. Etwa durchgelegene, blutgetränkte und angeschimmelte Krankenliegen auf der Intensivstation etc.

Da die Leos hauptsächlich vor Ort engagiert sind, war dieser Einblick in das Themenfeld der humanitären Hilfe für viele völliges Neuland. Entsprechend gebannt folgten wir auch der Präsentation und dem Vortrag.

Unter den Zuschauern waren neben den Bielefelder Leos auch interessierte externe Hörer, einige Mitglieder des Herforder Leo Clubs i.G. und Thorsten Danzmann, der Präsident des Lions Club Bielefeld Sennestadt, der im Anschluss den Lions Advents-Kalender präsentierte.

Wir danken an dieser Stelle herzlich unserem Referenten Gerhard Petri und seinem Team und Prof. Grotjohann von der Fakultät für Biologie zur Verfügungstellung der Räumlichkeiten in der Universität Bielefeld.

Niels

 

Mit STUNT e.V. zu Gast bei Dr. Oetker

aSTUNT e.V. und der Leo-Club Bielefeld waren gemeinsam zu Gast in der Oetker-Welt. Nach einem sehr interessanten Seminar-Vortrag über Einstiegs- und Aufstiegsmöglichkeiten bei Dr. Oetker ging es weiter mit der historischen Entwicklung des Familienunternehmens. Von den ersten Anfängen mit Backpulver bis hin zu der Massenproduktion von fertig-Pizzen wurde eine große Bandbreite der Historie vorgestellt. Abgerundet wurde der Tag mit einem reichhaltigen Pizza-Buffet und verschiedenen Desserts aus eigener Herstellung versteht sich natürlich ;).Highlight des Abends war jedoch, dass Niels unser Leo-Präsident eine Mitgliedschaft im Dr. Oetker Backclub  gewonnen hat!

Die Leos bedanken sich bei STUNT e.V. für die Einladung und bei Dr. Oetker für die interessante Führung in der Oetker-Welt.
LG, Schahina
10407315_880670071958014_2685469185478779003_naa

Night of the Lions – Benefiznacht in Paderborn

10421498_877264352298586_4970116385496356814_n

Samstag den 8. November fand in Paderborn die traditionelle Benefiznacht des Lions Club Paderborn – Drei Hasen die „Night of the Lions“ im Aroso statt. Das Motto der diesjährigen Night of the Lions waren die glamorösen 50er-Jahre, die an diesem Abend in Form der aufwendigen Deko und kreativen Kostümierungen gebürhend auflebten.

Niels vom Leo Club Bielefeld war mit dabei und feierte zusammen mit dem Paderborner Leo-Club – an dieser Stelle ein großes Dankeschön für die Einladung!

Gespendet wurden an dem Abend neben 4000 Euro an die Klinik-Clowns weitere 4000 Euro an die psychologische Krebsberatung, dem Spendenziel der Paderborner Leos, die eine große Tombola mit Losverkauf veranstalteten.

Hierfür waren keine Mühen gescheut worden, attraktive Preise zusammenzutragen. Über 200 Preise, darunter sogar eine Reise an den Tegernsee und eine professioneller Grill im Wert von über 500 Euro wechselten an diesem Abend ihren Besitzer und es wurden alle Lose verkauft.

1511899_877632835595071_3743628502322917806_nLife-Musik, ansprechende Moderation, ein toller DJ und die Prämierung der beiden schönesten Kostüme rundeten diesen gelungenen Abend ab.

Ich freue mich auf nächstes Jahr

 

Niels

 

 

 

 

Es erwartete  ein abwechslungsreicher Programm-Cocktail gemixt aus Live-Musik, einer großen Tombola mit einer Vielzahl attraktiver Preise, kulinarische Köstlichkeiten sowie weitere kleinen Überraschungen.

Mit der Hilfe von vielen Sponsoren sowie den Erlösen aus Eintritt und Tombola konnten in den letzten Jahren verschiedene Einrichtungen in und um Paderborn großzügig unterstützt werden.

Besuch aus Herford

Heute am 29.09 fand eine außerordentliche Club SItzung zur Organisation des Leo Spendenlaufs 2014 statt. Besuch hatten wir dabei von 3 Mitgliedern des Herforder Leo Clubs, welcher sich gerade in der Gründung befindet. Der Leo Club Bielefeld freut sich auf eine gute Zusammenarbeit mit den ‚neuen Nachbarn‘

10410967_856076557738022_1449702718019317525_n