Besuch der M.O.W mit den „Marswidis“

Auf der M.O.W.Am 17.9.2013 durften Mitglieder und Gäste des Leo-Club Bielefeld zusammen mit den Damen des Lions-Club „Marswidis“, dessen Mitglieder aus der Region Bielefeld/ Gütersloh stammen, die renommierte Möbelfachmesse M.O.W im Messezentrum Bad Salzuflen besuchen. Da alle männlichen Mitglieder der Leos verhindert waren, handelte es sich um eine reine Damengruppe. Dieser Sachverhalt stellte sich im Verlauf des Abends als noch ungewöhnlicher heraus, da die Möbelindustrie eine Männerdomäne zu sein scheint.

Zunächst erhielten die „Marswidis-Damen“ und die anwesenden Leos in einem der Restaurants auf dem Gelände eine angemessene Stärkung, um dann eine ausgiebige Führung durch Bernd Schäfermeier, den Leiter der M.O.W und zugleich einer der Geschäftsführer der Messe Oswestfalen GmbH, zu erhalten. Die Analogie zu der Komödie „Nachts im Museum“, die Bernd Schäfermeier scherzhaft zog, erwies sich als äußerst zutreffend.

Die „Marswidis“ und Leos erhielten nämlich nicht nur die einzigartige Möglichkeit eine Möbelmesse zu besuchen, dessen Besuch sonst nur Einkäufern der Möbelbranche vorbehalten ist. Die Tore der Messe hatten bereits geschlossen, so dass die Gruppe geführt durch Herrn Schäfermeier die einzelnen Ausstellungsbereiche ungestört erkunden konnten. Es ließ sich feststellen, dass die Form -und Stilästhetik innerhalb Europas stark differiert. Besonders die niederländischen und dänischen Aussteller bestachen durch ihre spielerische Kreativität und Andersartigkeit. Aber nicht nur die Ledergürtel-umschnürten Sofakissen oder großen gehäkelten Sitzbälle erheiterten die Damen. Besonderes Interesse galt auch innovativen Schlafssystemen mit gefederten Bettuntergestellen. Resümierend lässt sich sagen, dass der gemeinsame Besuch der M.O.W geprägt war durch eine heitere, angenehme Atmosphäre, viel Humor, neue Impulse für das eigene Heim und eine sehr gute Führung durch Herrn Schäfermeier. Die Leos und ihre Gäste wurden warmherzigst und freundlich von den Damen des „Marswidis-Clubs“ empfangen.

Ich bedanke mich, dass ich als Gast an dieser Veranstaltung teilnehmen durfte, für das gute Essen, die vielen lehrreichen Informationen, die ich durch die sehr gute Führung erhalten konnte und die herzliche, freundliche Aufnahme seitens der Marswidis.

Von Katharina geschrieben, von Niels veröffentlicht…

 

Kommentar verfassen