Ein Teil mehr…

Bielefelder TischUnter dem Motto „Ein Teil mehr im Einkaufswagen tut nicht weh“ sammelten wir auch in diesem Jahr wieder kräftig Lebensmittel für den „Bielefelder Tisch“. 53 große Lebensmittelkisten kamen so innerhalb kurzer Zeit dank der Spendenbereitschaft der Bürger zusammen.

Seit mehr als zehn Jahren rufen wir regelmäßig in Bielefelder Supermärkten zur Lebensmittelspende für bedürftige Bürger auf. Am Samstag von 9 Uhr bis 17 Uhr hatten die Kunden des Marktkauf Oldentrup Gelegenheit, einen Teil ihres Einkaufs für den Bielefelder Tisch zu spenden. Ob Kaffee, Nudeln, Zucker oder Konserven, jeder der sich an der Aktion beteiligte, durfte geben, was und wie viel er konnte und wollte. Wichtig war nur, dass es sich um haltbare Lebensmittel handelte. „Wir möchten ja möglichst lange mit den Lebensmitteln auskommen“, sagte Ulrich Wienstroth vom Bielefelder Tisch. Rund 250 Menschen pro Tag bekocht der gemeinnützige Verein kostenlos und sorgt so für ein regelmäßiges warmes Essen. Keine Selbstverständlichkeit für viele Bedürftige.

Nick Bohle, Präsident unseres Clubs, zeigte sich von der Spendenbereitschaft der Menschen begeistert.

Auch der Marktkauf spendete, wie bereits in den Jahren zuvor, einen prall gefüllten Einkaufswagen voller Lebensmittel. Herzlichen Dank!

Kommentar verfassen