Ein Nachmittag in der JVA Herford

Eine weitere Activity fand am 20.03.2010 in der JVA Herford statt. Die Anstalt befindet sich wenige Kilometer von Bielefeld entfernt und beherbergt derzeit ca. 330 männliche Straf- und Untersuchungshaftgefangene im Alter von 14 bis 24 Jahren. Mit der Durchführung einer solchen Activity sah man die Möglichkeit gegeben, die zum einen recht eintönigen Wochenenden der Inhaftierten etwas auszugestalten und zum anderen in einen Dialog mit jugendlichen Straftätern zu treten.

Seitens der Anstalt wurden die Kirchenräumlichkeiten für unsere Activity zur Verfügung gestellt und dort ein zweistündiges Poker- und Kickerturnier veranstaltet, an dem insgesamt 16 Jugendliche, begleitet durch zwei Bedienstete der JVA, teilnahmen.

Von jedem der vier beteiligten Leos wurde dieser Tag überaus positiv erlebt. Der Besuch einer JVA, die direkte Begegnung mit den Straftätern und deren Berichterstattungen über ihr Leben, ihre Straftaten und den Alltag in einer JVA waren sehr interessant und gaben einem Einblicke in eine Welt, mit der man normalerweise nur wenig Berührungspunkte hat. Neben dem Außergewöhnlichen und der Spannung, die diese Activity beinhaltete, ermöglichte sie auch eine Aufarbeitung von Vorurteilen. Die öffentliche Meinung von Straftätern, welche häufig einer Beschränkung derer auf ihre Straftaten unterliegt, konnte modifiziert werden. Nach einer anfänglichen Schüchtern- und Befangenheit der Inhaftierten uns gegenüber, zeigten diese sich im weiteren Verlauf ausnahmslos höflich, interessiert sowie aufgeschlossen und regelkonform. Aggressives, gewaltbereites oder dissoziales Verhalten, wie dies vielleicht erwartet werden konnte, wiesen die Jugendlichen zu keinem Zeitpunkt auf. Es entwickelte sich ein angenehmes und unkompliziertes Miteinander von Inhaftierten und Leos, bei dem deutlich wurde, dass sich die Jugendlichen durch mehr charakterisieren lassen, als ausschließlich durch ihre Straftaten – etwa durch Eigenschaften, wie Witz, Introvertiertheit, Offenheit oder Geduldigkeit.

Aufgrund dieser positiven Erfahrung sind für die Zukunft weitere Activities im Bereich des Justizvollzuges geplant.

Kommentar verfassen